RMA übernimmt Feingerätebau Tritschler

Die Feingerätebau Tritschler GmbH Laufenburg (FTL) ging am 19. Januar.2018 an die RMA Mess- und Regeltechnik (MRT) über.

Die 1949 von dem Diplomingenieur Eugen Tritschler gegründete Firma Feingerätebau Tritschler Laufenburg (FTL) stellt seit den 1970er Jahren vor allem Geräte zur Messung und Datenfernübertragung für die Erdgas- und Energieversorgung her.

„Wir erwarten uns von diesem Schritt eine Stärkung unserer Firma bei der Entwicklung neuer zukunftsweisender Produkte in unserem angestammten Marktbereich der Gasmengenmessung und Datenfernübertragung, aber auch auf dem Gebiet des Vertriebs und des technischen Supports“, erklärt die Geschäftsführung der FTL.

Michael und Hans-Eugen Tritschler werden die Geschicke der FTL weiterhin als Geschäftsführer lenken, auch werden alle weiteren Verantwortlichen in derselben Position tätig bleiben wie bisher.

Die RMA freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein weiteres Mitglied in der RMA-Familie.

2018-02-09T08:59:23+00:00 20. Januar 2018|