G989/KMU2023-03-14T17:09:40+01:00

G989/KMU

zurĂŒck
blog_opt_3

G989/KMU

Merkmale

  • EuropĂ€ische MID-Zulassung
  • PTB-Zulassung fĂŒr Messwertspeicher
  • ATEX-Zulassung fĂŒr Ex-Zone 2 in Arbeit
  • Abgesetzte Sensoren fĂŒr Druck und Temperatur fĂŒr einen einfachen Einbau
  • Ansteuerung ĂŒber S1-Encoder oder Impulse (<40Hz) aus der internen Batterie
  • KomplementĂ€rer Eingang (Vref) mit programmierbarer Überwachungsfunktion fĂŒr Vb
  • Berechnung der KompressibilitĂ€t gemĂ€ĂŸ S-GERG88 und AGA8
  • Batteriebetrieb und Eingang fĂŒr eine externe Stromversorgung
  • Datenschnittstellen: RS232 on board, RS485 Zusatzplatine, GPRS/LTE Zusatzplatine, Ethernet Zusatzplatine, optisch (IR)

AusfĂŒhrungen

  • KMU-Z: Zustandsmengenumwerter mit Druck- und Temperatursensor
  • KMU-C: Zustandsmengenumwerter als Brennwertumwerter mit nachgeschalteter Energieberechnung. Auch fĂŒr FlĂŒssiggas geeignet (TRG15)
  • KMU-P: Einstufiger Umwerter mit P-Sensor zum Anschluss an T-kompensierte GaszĂ€hler
  • KMU-T: Einstufiger Temperaturumwerter ohne Druckmessung, zum Einbau an GaszĂ€hler, die einem beglaubigten Regler nachgeschaltet sind

Messbereiche

  • 3 Druckstufen: 0,85-2 / 0,85-6 / 3,6-24 / 17-100 bar(abs) (je nach AusfĂŒhrung KMU-Z, KMU-C, KMU-T, KMU-P)
  • Temperatur: -10/+60 °C, 2 FĂŒhlervarianten

Einsatzgebiet

  • Der Zustandsmengenumwerter G989/KMU wird dort eingesetzt, wo eine Ă€ußerst genaue Messung, verbunden mit einer ausgezeichneten LangzeitstabilitĂ€t bei langer NetzunabhĂ€ngigkeit zu gĂŒnstigen Preisen verlangt wird.

Moderne Messtechnik

  • Die eingesetzten messtechnischen Komponenten wie Sensoren und Analog-Digital-Wandler ĂŒberbieten selbst die hohen Anforderungen der EuropĂ€ischen MessgerĂ€terichtlinie MID.
  • Die SystemfĂ€higkeit des Mengenumwerters KMU ist gekennzeichnet durch die verschiedenen programmierbaren Schnittstellen, die es dem Anwender ermöglichen, das GerĂ€t in seine Fernwirkzentrale einzubinden.
  • Der G989/KMU wurde fĂŒr den Batteriebetrieb optimiert. Dadurch ist es möglich geworden, die Betriebsdauer unter bestimmten Bedingungen auf ĂŒber 5 Jahre auszudehnen.

Programmierung, PrĂŒfung, Kalibrierung

  • Alle Einstellungen des KMU werden mit Notebook und der Software TDSModul ĂŒber die optische oder RS232 Schnittstelle
  • FĂŒr PrĂŒfstellen stehen komfortable Funktionen zur Kalibrierung und Dokumentation zur VerfĂŒgung.

 

 

zurĂŒck
Nach oben