Linebreak-Systeme 2018-08-01T15:13:06+00:00

Steuerungen

Produktgruppe: Linebreak-Systeme

zurück
blog_opt_3

Elektronisches Linebreak

Das Elektronische Linebreak-System ELBS-1 überwacht in kundendefinierten Zyklen Rohrleitungssysteme und meldet auftretende Fehler an die Leitwarte. Via Touchpanel lassen sich bequem Soll-Werte einrichten und Ist-Werte anzeigen. Die Konfiguration der Soll-Werte erfolgt dabei in einem passwortgeschützten Bereich.

Die ELBS-1-Kontrolleinheit wird per Netzspannung (110 V / 230 V) betrieben. Im Falle eines Spannungsverlustes wird das System über einen integrierten Akku betrieben. Die Erfassung der Druckwerte erfolgt über druckgekapselte Messumformer direkt an der Pipeline, das niwatec-ELBS-1 kann mit Druckmessumformern verschiedener Hersteller kombiniert werden.

Alle Störungen werden mit Datum und Uhrzeit protokolliert und gemäß Kundenvorgabe gespeichert (z.B. auf einer SD-Karte)

Technische Daten

  • Anwendungsbereiche: Gas / Flüssigkeit
  • Umgebungstemperatur: -30 °C bis +50 °C
  • Betriebsdruck: 0 – 300 bar
  • Spannungsversorgung: 110 V / 230 V, Notstrom über 1 x 12 V DC (Laufzeit: 2 Tage)
  • Weiterleitung von Störungsmeldungen per E-Mail

Weitere Daten auf Anfrage

blog_opt_3

Mechanisches Linebreak

Linebreak-Ventile werden verwendet, um einen Rohrbruch in einer Pipeline zu erfassen. Wenn der Druckabfall am Ventil des Steueranschlusses höher ist als der Sollwert, schließt das Ventil die komplette Pipeline. Die Druckabfallrate ist einstellbar. Das Gehäuse des Ventils besteht aus eloxiertem Aluminium.

Medien

Druckluft, Erdgas (Süßgas / Sauergas). Für andere Medien kontaktieren Sie uns bitte.

Optionen:

  • Das Schaltventil kann ein Öffner (NC) oder ein Schließer (NO) sein, um alle erforderlichen Funktionen der pneumatischen Sicherheitskontroll-Einheiten zu realisieren
  • Sollwert einstellbar
  • Edelstahlversion für Sauergas lieferbar. Weitere Optionen (Material, Medien etc.) auf Anfrage
  • Größe DN3 oder DN6
  • Manuelle Betätigung (Manual Reset)

Technische Daten:

  • Druckbereich des Ventils: 0 bis 100 bar
  • Max. Differenzdruck: 80 bar
  • Sollwert: 1 bis 5 bar
  • Größe: DN3 (1/8“) oder DN6 (1/4“)
  • Umgebungstemperatur: -30 °C bis +60 °C
zurück